Aufstand der Kinder – Ungarn und das schwere Erbe des

MDR 2016 - heute im Osten / Autor: Tom Kühne / Silviu Mihai


Im November 1956 starteten 60.000 sowjetische Soldaten die Operation "Wirbelsturm": Die Niederschlagung des Ungarn-Aufstands. Knapp 3.000 Ungarn kamen um, die Hälfte der Toten und Verwundeten war noch keine 30 Jahre alt. Vor einem der ältesten Kinos der Stadt sieht man heute die Statue eines 13-Jährigen mit einem Gewehr in der Hand: Einer der "Pester" Jungs – Kinder, die sich damals dem Aufstand anschlossen. Und die bis heute die Gesellschaft spalten: National-Helden für die Rechten, Opfer eines Missbrauchs von Minderjährigen nach anderer Lesart. Der Film begibt sich auf eine Spurensuche, die aktueller nicht sein könnte: Was ist aus den Jungs - und was ist aus ihren Idealen im heutigen Ungarn geworden?