Die Kinder von Sarajevo

MDR 2017 - heute im Osten / Autor: Tom Kühne


1992 begann in Sarajevo die längste Belagerung des Jahrhunderts, als serbische Truppen die bosnische Metropole einkreisten. In den folgenden 1425 Tagen töteten Granaten und Hecken-schützen über 11 000 Menschen, darunter auch 1600 Kinder. Der Film erzählt die Geschichte einer waghalsigen Rettungsaktion der Kinder aus dem Kinderheim Bjelave durch zwei Sachsen-Anhalter und dramatische Odyssee an deren Ende 33 Kinder in Sachsen-Anhalt ankamen und anschließend 5 wohlbehütete Jahre in dortigen Kinderheimen zu verbringen. Die Heimerzieher-innen von damals mussten ihre Schützlinge 1997 wieder nach Bosnien entlassen und haben sie seitdem nicht wiedergesehen. Die Reportagen erzählt von den bewegenden Ereignissen vor fast 30 Jahren und schlagen den Bogen in das Sarajevo der Gegenwart. Was ist aus den Waisen-kindern von Bjelave geworden?