Das Dorf (Staffel 2)

MDR 2014 / 4 mal 25 Minuten / Autor: Tom Lemke


Ein ganzes Jahr lang haben wir die Bewohner des kleinen 300 Seelen Örtchens Schinne in der Altmark begleitet. Hier, etwas ab vom Schuss, müssen die Bewohner selbst dafür sorgen, dass etwas los ist und das Landleben attraktiv bleibt. Und das tun sie! In den vielen Vereinen und in der Ortsfeuerwehr engagieren sich nahezu alle Dorfbewohner, man hilft und unterstützt sich gegenseitig. Anpacken geht hier vor „lang schnacken“. Neben den vielen Vereinen und einem in der ganzen Altmark bekannten Karnevalsfest, gibt es hier noch eine Grundschule und einen Kindergarten. Und das hat Anziehungskraft. Viele junge Leute sind wieder zurück in ihr Dorf gekommen oder gleich hier geblieben. Denn trotz Ruhe und Landidyll ist hier immer was los und zwar selbst organisiert. Doch es ist trotzdem nicht immer leicht. Der Kampf um die Grundschule, das Leben als Milchbauer, die Trockenheit des Landstrichs und die weiten Wege verlangen den Bewohnern einiges ab. Wir begleiten die Dorfbewohner eine weiteres Jahr in der schönen Altmark.